headerphoto

Spielberichte Erste, Hinrunde (2018/19)

- SpVgg Thalkirchen  -  DJK Pasing    1:1 (1:1)

(12. ST) Sonntag, 04.11.2018

Seit zwei Spielen ohne Sieg

Nach einer knappen Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten SV Planegg ging es für die Pasinger am 12. Spieltag zum Vorletzten SpVgg Thalkirchen. Auswärts wollte man hier wieder angreifen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Pasing versuchte gleich das Heft in die Hand zu nehmen, musste aber schon in der 6. Minute einen Rückschlag hinnehmen. Ein Freistoß der Thalkirchner auf den zweiten Pfosten konnte nicht geklärt werden und so staubte Kennet Michael zur 1:0 Führung ab. Pasing war infolge weiter um einen strukturierten Spielaufbau bemüht, kam aber nicht zu größeren Torchancen, zum Teil auch durch leicht hergeschenkte Bälle.

Kurz vor der Pause gab es dann einen Freistoß für die Pasinger, der, ähnlich wie auch beim 1:0, auf den langen Pfosten gezogen wurde und durch Muhamet Mucoli zum 1:1 Ausgleich im Tor der Thalkirchner untergebracht wurde.

Eine torlose zweite Halbzeit mit leichtem Chancenplus für die DJK bescherte den 1:1 Endstand, über den sich an diesem Tag keine der beiden Mannschaften beschweren dürfte.

Pasing verpasst es gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner mehr als einen Punkt mitzunehmen und befindet sich weiterhin im relativ gesicherten Tabellenmittelfeld auf dem 6. Platz. Nächste Woche geht es dann gegen den TSV Neuried II, die wie Thalkirchen nicht so erfolgreich in die Saison gestartet sind; Zeit für die Pasinger sich für zuletzt engagierte Spiele mit drei Punkten zu belohnen.

Autor: Robert Ritz


- DJK Pasing  -  SV Planegg-Krailling    1:2 (0:0)

(11. ST) Sonntag, 28.10.2018

Knappe Niederlage gegen Aufstiegsaspiranten

Gegen den Aufstiegsaspiranten SV Planegg geht die DJK als Verlierer vom Platz. Nach einer torlosen ersten Halbzeit geht der SVP in der 54. Minute in Führung. Die DJK schafft schnell den Ausgleich, Torschütze ist Momo Mucoli in der 58. Minute. Doch nur 6 Minuten später ist der Ex-DJKler Sven Paul, der per Elfmeter den 1:2 Endstand erzielt. Damit geht die DJK nach 3 Spielen ohne Niederlage mal wieder als Verlierer vom Platz.

Autor: Dani Dancev


- SC München  -  DJK Pasing    2:3 (2:2)

(10. ST) Sonntag, 21.10.2018

Zweiter Auswärtssieg in Folge

Der 10. Spieltag brachte die DJK zum SC München. Auswärts lief es für die Pasinger in dieser Saison deutlich besser und so begann sie auch diese Partie konzentriert und nahm die größeren Spielanteile in Anspruch. Aus dieser Überlegenheit resultierte dann auch schon in der 6. Minute die 0:1-Führung für die DJK durch Mohammed Scherzad, der eine Flanke in den Sechzehner stark behauptete, seine Gegenspieler ins Leere laufen ließ und platziert einschob.

Doch nach 15 Minuten kippte das Spiel etwas in die Richtung des SC München, die jetzt mutiger nach vorne spielten. In der 18. Minute konnten die Hausherren dann auch den Ausgleich erzielen, nach guter Kombination über außen brachten sie den Ball scharf in den Strafraum der Pasinger, wo Benjamin Murga problemlos zum 1:1 traf. 10 Minuten später ging der SC dann sogar 2:1 in Führung, als die Pasinger sich mit schlampigen Pässen hinten das Leben selber schwer machten und Luca Maurer das eins gegen eins gegen den Pasinger Keeper gewann. Die Mannschaften gingen aber mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause. Pasing hatte eine Ecke von Muhamet Mucoli auf den ersten Pfosten in Person von Abdou Tchagodomou zum 2:2 im Tor des SC untergebracht.

In der zweiten Halbzeit gab es wiederum einen leichten Chancenvorteil für die DJK, wobei es beide Mannschaften aber verpassten, den letzten Pass sauber oder überhaupt anzubringen. Pasing spielte gegen Ende verstärkter auf Sieg und wurde in der 80. Minute dafür belohnt, als Nikolaus Lederle nach gutem Zuspiel von Abdou Tchagodomou den Ball am SC Torwart vorbei im Tor unterbrachte.

In einer hektischen Schlussphase mit einer roten Karte und vielen Nickligkeiten konnte der SC München nicht mehr ausgleichen, und so holt Pasing den nächsten Dreier auswärts.

Die DJK kontrollierte die letzten Spiele über große Strecken hinweg, und sollten die letzten tödlichen Pässe im letzten Drittel vermehrter ankommen, könnte Pasing die Saison erneut auf einem guten Tabellenplatz beenden.

Autor: Robert Ritz


- DJK Pasing  -  TSV Gräfelfing     0:0

(9. ST) Sonntag, 14.10.2018

Keine Tore der letztjährigen Relegationsgegner

Mit einem torlosen Unentschieden trennen sich die beiden Kontrahenten, die noch vor wenigen Monaten gegeneinander in der Aufstiegsrelegation kämpften, damals mit dem besseren Ende für den TSV Gräfelfing (0:1). Bei bestem Fussballwetter liefern sich beide Mannschaften ein umkämpftes Spiel, in dem jedoch keine Treffer fallen. So teilen sich die Mannschaften diesmal die Punkte, Pasing findet sich auf Platz 8 der Tabelle wieder, Gräfelfing auf Platz 13.

Autor: Dani Dancev


- TSV 1860 München III  -  DJK Pasing     1:3 (0:1)

(8. ST) Sonntag, 07.10.2018

Auswärtssieg an der Grünwalder Straße

Am 8. Spieltag ging es für die DJK Pasing zum derzeitigen Tabellenschlusslicht TSV 1860 München III. Pasing hat einen durchwachsenen Saisonstart hinter sich, mit Siegen und Niederlagen, und täte gut daran, drei Punkte auswärts zu holen, um zum Tabellenmittelfeld dazuzugehören.

Anfangs sah es danach aber nicht ganz aus, denn Pasing ließ die 60er durch eigene Fehler immer wieder ins Spiel kommen. Die erste Halbzeit war ein hin und her, wobei der TSV aber die besseren Torchancen hatte. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte Matze Rühl einen Freistoß perfekt vors Tor der Löwen, fand einen Pasinger Spieler, der mit dem Kopf querlegte und Frederic Goller vollendete aus drei Metern zur 0:1 Pausenführung. Aber schon zwei Minuten nach Wiederanpfiff trafen die Hausherren zum 1:1, nachdem sich Yusuf Saho stark im Sechzehner durchsetzte und Giuseppe Anastasio einnetzte.

Danach fand das Spiel eher im Mittelfeld statt, ohne dass sich eine Seite wirklich durchsetzten konnte. In der 63. Minute ging die DJK dann doch wieder in Führung, erneut durch einen Freistoß, der per Kopf von Muhamet Mucoli perfekt in die kurze untere Ecke gelenkt wurde. Pasing spielte nun wieder konzentrierter und dominierender als die 60er und konnte nach nur fünf weiteren Minuten auf 1:3 erhöhen. Frederic Goller legte sich den Ball nach Zuspiel kurz hinter der Mittellinie perfekt vor, ließ seine Verfolger mit einem schönen Trick aussteigen und brachte den Ball im Tor unter. In den letzten zwanzig Minuten zogen sich die Pasinger zunehmend zurück, wobei der große Ansturm der 60er ausblieb und das 1:3 über die Zeit gebracht werden konnte.

Pasing holt sich im Abendspiel schlussendlich verdient drei Punkte, mit denen sie sich gut in der Tabelle etablieren können und nun auch mal nach oben schauen können, als meist eher nach unten. Am nächsten Sonntag wird dann gegen den TSV Gräfelfing das Relegationsspiel der vergangenen Saison wieder aufgelegt, welches verloren ging. Also Zeit sich für den verpassten Aufstieg zu revanchieren.

Autor: Robert Ritz


- DJK Pasing  -  FC Kosova     2:4 (1:2)

(6. ST) Sonntag, 30.09.2018

Gutes Spiel, schlechtes Ergebnis

Die Erste knüpfte nahtlos an ihre guten letzten Auftritte an und erspielte sich zunächst ein leichtes Übergewicht, folgerichtig fiel auch das 1:0 in der 16. Minute durch Nikolaus Lederle. Doch der FC Kosova zeigte sich sehr kaltschnäuzig und spielerisch im Laufe der Halbzeit als äußerst gefestigt und erzielte zunächst in der 27. Minute den Ausgleich, ehe nach einem Spielzug über die rechte Seite in der 36. Minute sogar das 1:2 für die Gäste fiel. Auch nach dem Wechsel blieben die Pasinger stets gefährlich, doch musste zuerst noch das 1:3 geschluckt werden (52.). Nur 3 Minuten später sorgte ein berechtigter Foulelfmeter für den Anschluss durch Momo Mucoli (55.), doch in der 60. Minute erhöhte der FC Kosova wiederum auf 2:4, dies konnten die Pasinger am heutigen Tag nicht mehr ausgleichen.

Autor: Dani Dancev


- BSC Sendling  -  DJK Pasing     1:2 (0:1)

(5. ST) Sonntag, 23.09.2018

2. Sieg in Folge

Der BSC Sendling empfang am 23.09.2018 die DJK Pasing. Trotz gutem Wetter und perfektem Rasenplatz beschloss der Gastgeber, die Partie auf ihrem fast schon kriminellen Kunstrasen auszutragen. Das Spiel war in den ersten 30 Minuten ziemlich ausgeglichen, wobei die DJK etwas mehr Ballbesitz hatte. In der 39. Spielminute erzielte der Kapitän der Pasinger, Muhamet Mucoli, den ersten Treffer nach überragender Vorarbeit und Flanke vom Sechser Julian Franz.

Als das Spiel an Tempo aufnahm, wurden die Sendlinger immer lauter, was dazu geführt hat, dass der Schiri ein paar gelbe Karten mehr als üblich verteilen musste. Als Ramazan Yilmaz dann auch noch in der 60. Minute die nächste perfekte Flanke von Julian Franz zu verwerten wusste und auf 2:0 erhöhte, schienen die Gastgeber die Kontrolle über ihr Temperament zu verlieren. Es wurde nur noch mit dem jungen Schiedsrichter diskutiert, welcher mit der Situation überfordert zu sein schien.

Die Mannschaft des neuen Trainers Raphael Schwarz ließ wenig zu und stand kompakt. In der 83. Minute flog anschließend der Sendlinger Glaudi Mpolo wegen Beleidigung vom Platz. Spätestens da schien die Sache für Pasing geritzt, obwohl die Kräfte zu schwinden schienen. Einer der Gründe, warum der BSC den Anschlusstreffer in der 83. Minute trotz Unterzahl machen konnte. Adrian Kohsiek blieb vor dem Kasten konzentriert und konnte die Flanke, die über die Pasinger Innenverteidiger flog, verwerten. Dabei blieb es jedoch bis zum Schluss.

Autor: Baptiste Brachmann


- DJK Pasing  -  FC Croatia     5:1 (2:0)

(4. ST) Sonntag, 16.09.2018

Erster Dreier der Saison!

Der Knoten ist geplatzt bei der Ersten! Ein überzeugender Sieg gegen den Aufsteiger FC Croatia bringt den ersten Sieg. Den Torreigen eröffnet Ramazan Yilmaz in der 13. Minute mit dem 1:0. Und in der 25. Minute erhöht Baptiste Brachmann zum 2:0 Halbzeitstand. Ein Doppelschlag direkt nach dem Seitenwechsel durch Ramazan Yilmaz (48.) und Momo Mucoli (51.) bringt die Vorentscheidung zum 4:0. Nach einer etwas ruhigeren Phase schießt Ricky Goller nach seiner Einwechslung noch das 5:0 (84.), ehe den Gästen der Ehrentreffer zum 5:1 gelingt (86.).

Autor: Dani Dancev


- FC Wacker  -  DJK Pasing     5:2 (2:0)

(3. ST) Sonntag, 09.09.2018

Weiter kein Sieg für die DJK

Am 3. Spieltag ging es mit nur einem Punkt aus zwei Spielen für die Pasinger zum FC Wacker München. Mit nur einem Punkt aus zwei Spielen war man motiviert, den ersten Dreier der Saison einzufahren.

Dementsprechend ging die DJK konzentriert und motiviert in die Partie und lenkte das Spielgeschehen. Obwohl sich Pasing immer wieder gute Torchancen herausspielte, brachte es den Ball nie im gegnerischen Tor unter. Ganz im Gegensatz zum FC Wacker, der in der 30. Minute das erste Mal gefährlich vor das Pasinger Tor kam und direkt traf. Nach klugem Pass durch die Schnittstelle der Abwehr erzielte Manol Muxahiri die 1:0 Führung. Keine fünf Minuten später folgte dann der zweite Streich der Hausherren durch Emin Abazovic gegen spielbestimmende und hochstehende Pasinger.

Die zweite Halbzeit zeigte ein ähnliches Bild, anlaufende Pasinger und stets gefährlich lauernde Wackerer. Durch einen eher kuriosen Handelfmeter, von Muhamet Mucoli verwandelt, wurde die Partie in der 62. Minute wieder spannend und schon in der 66. kam es zum 2:2 Ausgleich, nach herrlichem langem Ball von Matthias Rühl und ebenso sehenswertem Torabschluss von Philipp Fuß. Doch nur zwei Minuten später ging Wacker wieder in Führung. Ein Freistoß aus dem Halbfeld wurde länger und länger und fand schließlich am langen Pfosten den Fuß eines Wacker-Spielers. Pasing war weiterhin stets bemüht, ohne jedoch für größere Torgefahr zu sorgen. In der 74. war dann die Niederlage vorherzusehen, als ein Freistoß von Wacker durch einen Pasinger über den herausstürmenden Torwart, der dabei nicht all zu glücklich aussah, ins eigene Tor geköpft wurde. Die 90. Minute markierte dann den 5:2 Endstand durch ein spätes Tor von Josip Majdandzi.

Pasing nimmt keine Punkte gegen eine spielerisch überzeugende Wackeroffensive mit und steht mit nun einem Punkt aus drei Partien nicht gerade souverän in der Liga da. Am kommenden Wochenende wird es langsam Zeit, gegen den Aufsteiger Croatia die ersten drei Punkte einzufahren.

Autor: Robert Ritz


- DJK Pasing - FC Neuhadern     0:2 (0:1)

(2. ST) Sonntag, 02.09.2018

Erste Niederlage der Saison

Nachdem die Saison mit einem müden 0:0 gegen den Aufsteiger MTV München begann, wollten die Pasinger im ersten Heimspiel gegen Neuhadern die ersten drei Punkte einfahren.

Das Spiel fand zum größten Teil im Mittelfeld statt, da beide Mannschaften sicher von hinten rausspielten, ohne jedoch zwingende Torchancen zu kreieren. Folgerichtig fiel dann das erste Tor auch durch eine Standardsituation. Eine gut einstudierte und vorgetragene Freistoßvariante der Neuhaderner bescherte den Gästen das 0:1 nach 30 Minuten.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte man die Torchancen an einer Hand abzählen. Während die Uhr fortlaufend gegen die DJK lief, mussten die Hausherren immer mehr riskieren. Das 0:2 gelang dem FC Neuhadern dann mit Unterstützung der Pasinger Abwehr, die einen unglücklichen Elfmeter produzierte, der in der 75. Minute sicher verwandelt wurde.

Mit nun einem Punkt aus zwei Partien geht es für die DJK nächstes Wochenende gegen den FC Wacker München, der mit einer Niederlage gegen Großhadern in die Saison gestartet ist. Drei Punkte wären hierbei sehr wünschenswert, um den Saisonauftakt noch einigermaßen positiv zu gestalten.

Autor: Robert Ritz


- MTV 1879 München - DJK Pasing     0:0

(1. ST) Samstag, 25.08.2018

Gerechtes Unentschieden zu Saisonbeginn

Am 25. August startete die 1. Mannschaft der DJK nach einer knapp 6-wöchigen Vorbereitung beim MTV 1879 München in die Saison 2018/19 bei ungewohnt regnerischen 16 Grad. „Momo“ Mucoli – unser Torschützenkönig aus der letzten Saison – fehlte urlaubgsbedingt, ansonsten konnte der neue Trainer Raphael Schwarz mit 17 Mann aus dem vollen Greifen.

Der Aufsteiger MTV 1879 hatte mit Franz Mullai einen ehemaligen Spieler der DJK Pasing im Team und begann euphorisiert und versuchte anfangs die neue Innenverteidigung mit Kresimir Bingula und Baptiste Brachmann unter Druck zu setzen. Diese hatten aber immer wieder eine Lösung parat um dem Druck zu entweichen. Es entwickelte sich ein Spiel, in dem die DJK zwar die spielbestimmende Mannschaft war und die Handschrift von Raphael Schwarz schon zu erkennen ist, jedoch fehlten die zwingenden Torchancen. Aber auch der MTV brachte den neuen Torwart Alexander Soppa nicht ernsthaft in Bedrängnis.

In der 2. Halbzeit wurde die Partie zerfahrener und war durch viele Zweikämpfe im Mittelfeld gezeichnet, so dass die Pasinger nicht mehr ordentlich strukturiert in den gegnerischen Strafraum kombinieren konnten. Schwarz wechselte dreimal und wollte durch den Schwung der neuen Spieler den ersten Sieg einfahren. Leider konnten sie in den letzten Minuten einige Torchancen nicht im Tor unterbringen und somit pfiff der Schiedsrichter beim gerechten 0:0 ab und die DJK reiht sich erst einmal im Tabellenmittelfeld ein.

Fazit: Die DJK hat mit einer geordneten Defensive gespielt und keine großen Torchancen zugelassen. Mit dem neuen Trainer ist wieder ein Spielplan erkennbar der sicherlich Woche für Woche besser zum Tragen kommt, spätestens wenn die erfahrenen Spieler mit Trainingsrückstand oder Urlaub wieder zurückkommen. Nächste Woche steht das 1. Heimspiel der Saison gegen FC Neuhadern an, die dann ihr 1, Saisonspiel bestreiten, da sie spielfrei waren.

Autor: Matze Rühl


Bundesliga - DJK!

Saison 2018:
Deutsche Beachsoccer Liga
Saisonende: 6. Platz


Rahmentermine He 18/19

Rahmentermine Da 18/19

Nächste Spiele

DJK I - Kreisliga 2

So. 25.11.2018 - 15:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing
TSV Großhadern

DJK II - A-Klasse 3

*** Winterpause ***

DJK III - A-Klasse 4

*** Winterpause ***

Damen - Kreisklasse 1

So. 25.11.2018 - 13:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing
SV Dornach II