headerphoto

Spielberichte 2. Mannschaft - Rückrunde

-SV Untermenzing II  -  DJK Pasing II     1:2 (1:0)

(19. ST) Sonntag, 14.04.2019

2. Sieg in Folge

Am 19. Spieltag ging es für die DJK zum Tabellennachbarn SV Untermenzing II. In der Hinrunde gewann die DJK das Spiel 3:0. Nach dem starken Spiel gegen den TSV Forstenried wollte man auswärts nachlegen und erneut gewinnen.

Die DJK dominierte von Anfang an das Spielgeschehen, in der 10. Minute kam es zur ersten Großchance für die Pasinger, nach einem Fehler in der Abwehrreihe des Gegners konnte Ronny Priem alleine auf den Torwart zu laufen, doch er setzte den Ball an die Querlatte, und der Nachschussversuch von Simon Mölter ging knapp über das Tor. In der 25. min ging das Heimteam in Führung nach einer undurchsichtigen Szene. In der restlichen ersten Halbzeit dominierten die Pasinger die Partie, konnten nur nicht den Ausgleichstreffer erzielen. So ging es mit dem Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit knöpfte man nahtlos an der Leistung in der ersten Halbzeit an. In der 58. Minute wurde Ronny Priem im Strafraum gefoult, es gab folgerichtig einen Elfmeter. Matthias Rühl übernahm die Verantwortung und schoss die Pasinger zum verdienten Ausgleich. In der 82. min brachte Matthias Rühl die Pasinger in Führung, durch einen schönen Treffer aus 20 Metern. Und die Pasinger Führung war verdient. Es sollte sich nichts mehr am Ergebnis ändern.

Die DJK holt 3 enorm wichtige Punkte gegen den Abstieg, zugleich war es der zweite Auswärtssieg für die DJK in dieser Saison!

Autor: Malko Ahmed


-DJK Pasing II  -  TSV Forstenried     6:1 (2:0)

(18. ST) Sonntag, 07.04.2019

Ganz wichtiger Dreier!

Am 18. Spieltag begrüßte die DJK die erste Mannschaft des TSV Forstenried zum enorm wichtigen Heimspiel. Nach vier Niederlagen in Folge musste heute eine Reaktion der Mannschaft kommen. Nach den vier Niederlagen nahm Cem Diepold Änderungen im Bezug der Kadernominierung vor, ergänzend wurden Verhaltensregeln eingeführt bezüglich der Kommunikation im Spiel untereinander, im Bezug auf den Schiedsrichter und den Gegner. Ein Regelverstoß wird mit einer Nichtnominierung für den Spieltag bestraft bzw. einer Auswechslung im Spiel. In der Mannschaft gab es erneut Änderungen. Zugleich war es erfreulich, dass erneut drei Ersatzspieler zur Verfügung standen.

Von Anfang an zeigte die DJK, dass die drei Punkte in Pasing bleiben würden. In der Anfangsphase überrannte die DJK den TSV Forstenried. Einziges Manko: bis dahin konnte man die aussichtsreichen Chancen nicht nutzen, bis zur 35. Minute. Der stark aufspielende Matthias Rühl spielte den Ball nach außen zu Keano Matic, der mit einer Körpertäuschung am gegnerischen Abwehrspieler an die Grundlinie vorbeizog und den Ball in die Mitte spielte. Am langen Pfosten lauerte Luca Schüller, der locker zum hochverdienten 1:0 einschob. In der 38. Minute erhöhte Matthias Rühl durch einen sehenswerten Fernschuss aus 25 Meter auf 2:0. So ging es auch in die Halbzeit mit einer verdienten 2:0 Führung.

Im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel, die DJK blieb die tonangebende Mannschaft. In der 56. Minute setzte sich Luca Schüller stark am Flügel gegen zwei Gegenspieler durch und legte für Marco Kossi auf, dieser erhöhte das Ergebnis auf 3:0.  Der TSV Forstenried war in dieser Phase völlig überfordert gegen stark aufspielende Pasinger. In dieser Phase merkte man den Forstenrieder auch langsam die konditionelle Schwäche an. In der 77. Minute erhöhte Philipp Fuß nach Ecke von Matthias Rühl auf 4:0. In der 79. Minute erhöhte der stark aufspielende Marco Kossi auf 5:0. In der 82. Minute gelang dem Top-Torjäger der Liga, Mohamed Fredj, der Ehrentreffer zum 5:1. In der 87. Minute gelang dem kurz vorher eingewechselten Laurent Hölzel nach einem schönen Konter das 6:1!

Es war in dieser Höhe ein absolut verdienter Sieg. Der TSV Forstenried hat in diesem Spiel zu keiner Phase eine wirkliche Chance auf den Sieg gehabt. Es war die bisher beste Saisonleistung der DJK. Nicht nur das Ergebnis war erfreulich für die Jungs, sondern auch die mannschaftliche Geschlossenheit und das disziplinierte Auftreten der Truppe.

Autor: Malko Ahmed


-SV Waldeck-Obermenzing II  -  DJK Pasing II     3:1 (2:0)

(17. ST) Sonntag, 31.03.2019

Niederlagenserie geht weiter!

Am 17. Spieltag ging es für DJK zum Tabellennachbarn SV Waldeck-Obermenzing II. In der Hinrunde ging das Spiel spektakulär 3:1 nach vier Platzverweisen für die DJK aus. Selbstverständlich will der SV Waldeck diesmal die drei Punkte einfahren. Für die DJK geht es darum die Niederlagenserie zu stoppen, um endlich ein positives Ergebnis einzufahren. Es gab erneut ein paar Änderungen in der Startelf, zugleich konnte man mit drei Auswechselspielern flexibler agieren als die letzten Spiele.

Die Begegnung begann ruhig, das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, die Teams tasteten sich erstmal ab. Die erste gefährliche Szene gab es auf Seiten des Heimteams - nach einem gefährlichen Standard rettete das Aluminium die DJK vor einem erneut frühen Rückstand. In der 19. Minute kassierte die DJK das 1:0 nach einem individuellen Fehler, der gegnerische Stürmer konnte ohne Druck erfolgreich abschließen! Und wieder war die DJK in Rückstand! Nach dem Rückstand gab es in der 25. Minute den ersten Wechsel, im Sturmzentrum ersetzte Luis Käser den Spieler Laurent Hölzel. Nach dem Gegentreffer startete die DJK eine fulminante Drangphase mit 2 Alutreffern und mehreren guten Abschlüssen, man hätte in dieser Phase das Spiel drehen müssen. In der 39. Minute ging das Heimteam dann 2:0 in Führung, nach einem erneuten individuellen Fehler eines Pasingers. So ging es mit dem Rückstand in die Pause.

In der Halbzeit nahm Trainer Cem Diepold einen Wechsel auf der rechten Außenbahn vor: Marius Hertel ersetzte Malko Ahmed.  Kurz nach der Pause wurde Maximilian Reisiniger durch Marwano Rihan auf der 6er Position ersetzt.

Nach der Pause gab es wie so oft in dieser Saison direkt einen Gegentreffer für die DJK! 3:0 in der 47. Spielminute.  Nach dem Gegentreffer war die Luft raus, es gab auf beiden Seiten keine nennenswerten Szenen. Kurz vor Schluss gab es zweimal gelb-rot für die DJK. In der 90. Minute gelang Luis Käser der Ehrentreffer.

So ging das vierte Spiel in Serie verloren. Diese Niederlage bedeutet Abstiegskampf! 3 Punkte ist man vom ersten Abstiegsplatz entfernt! Nächste Woche geht es zu Hause weiter mit einem Heimspiel gegen den TSV Forstenried.

Autor: Malko Ahmed


- DJK Pasing II  -  ESV München II     1:3 (0:2)

(16. ST) Sonntag, 24.03.2019

Dritte Niederlage in Folge!

Am 16. Spieltag empfing die DJK den Aufstiegsaspiranten ESV München II. Für die DJK ging es darum, die dritte Niederlage in Folge zu verhindern.

Die DJK begann die Partie stark und dominierte die Anfangsphase nach Belieben, das einzige Problem war, man kreierte keine klaren Torchancen, um die Überlegenheit in Tore umzuwandeln. In der 35. min. kam es wie so oft schon in dieser Saison, die DJK kassierte in einer starken Phase nach einem Fehler im Mittelfeld das 0:1. Nach dem Gegentor verlor die Mannschaft den Faden, man kassierte in der 40. min. prompt das 0:2. So ging es leider erneut mit einem Rückstand in die Pause, dabei war man klar überlegen in der ersten Halbzeit.

In der 50. min. kassierte man nach einem Standard das 0:3. In der 62. min. gelang den Pasingern der Anschlusstreffer durch Maximilian Reisinger, der nach einem sehenswerten Freistoß die Pasinger zurück ins Spiel brachte. Die Pasinger waren wieder die deutlich aktivere Mannschaft. In der 67. min. sowie 77. min. kassierten die Gäste zwei gelb-rote Karten. In der Schlussphase kam es noch zu 2 sehr guten Torchancen, die man wieder nicht ausnutzen konnte. Es blieb beim 1:3 gegen den ESV München II.

Es war eine Partie, auf die man als Mannschaft aufbauen kann. Fußballerisch war man dem Gegner überlegen. Die Mannschaft muss jetzt Moral zeigen! Ehrgeiz und Wille zum Sieg müssen in den nächsten Spielen zulegen, damit man nichts mit dem Abstiegskampf zu tun hat.

Autor: Malko Ahmed


- FC Neuhadern II  -  DJK Pasing II     3:1 (0:1)

(15. ST) Sonntag, 17.03.2019

Weiter keine Punkte nach der Winterpause

Es war wieder soweit! Ein Auswärtsspiel für die DJK – bisher konnte man auswärts nur am ersten Spieltag einen Sieg einfahren. Ziel war es diese negative Serie zu brechen.

Die Anfangsphase gestaltete sich relativ ruhig, beide Mannschaften verteidigten gut. Die erste Chance der Partie hatten die Pasinger durch Malko Ahmed, der im Strafraum zum Abschluss kam. Im Laufe der ersten Halbzeit hatte der FC Neuhadern mehr Ballbesitz, aber die DJK spielte sich deutlich bessere Chancen heraus. In der 45. min. kam eine Ecke von Maximilian Reisinger an den langen Pfosten, dort stand Malko Ahmed goldrichtig und schoss die DJK kurz vor Pausenpfiff in Führung.

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht: Simon Mölter flog in der 46. min. mit gelb-rot vom Platz. Nach diesem Platzverweis dominierte der FC Neuhadern die Partie. Die DJK konnte bis zur 84. min. gut dagegenhalten und führte immer noch mit 1:0, als ein angebliches Foulspiel am 16er gepfiffen wurde. Der daraus resultierende Freistoß wurde zum Ausgleich genutzt. In der Folge kassierte die DJK nur 2 min danach das 2:1, in der Nachspielzeit nach einem Konter das 3:1.

Wieder kein Punkt auswärts nach einer couragierten Leistung. Nächste Woche heißt es wieder Heimspiel gegen den Aufstiegsaspiranten ESV München II (Hinspiel 5:2).

Autor: Malko Ahmed


- DJK Pasing II  - SV Sentilo-Blumenau     0:3 (0:0)

(14. ST) Sonntag, 10.03.2019

Erste Heimniederlage der Saison!

Zum Rückrundenstart begrüßte die DJK den SV Sentilo Blumenau. In diesem Spiel wollte die DJK die positive Heimbilanz weiter ausbauen. Wie in ganz München konnte die DJK leider nicht unter regulären Bedingungen spielen. Das Spiel wurde durch den aufkommenden Sturm beeinflusst.

In der ersten Halbzeit spielte die DJK mit dem Wind im Rücken, so konnte man die Bedingungen in der ersten Halbzeit nutzen. Trotz der Unterstützung konnte die DJK die wenigen Offensivaktionen nicht in Tore umwandeln. Man ging mit mageren drei Torschüssen in die Halbzeit, von den Gästen hatte man in der ersten Halbzeit nicht viel gesehen.

Mit dem Wind im Rücken startete Blumenau gut in die zweite Hälfte. In der 53. Minute ging der Gast in Führung, und zwei Minuten später erhöhten die Gäste auf 0:2. In der 72. Spielminute erhöhten die Gäste auf 0:3. Von den Pasingern kam in der zweiten Halbzeit nicht viel, man muss betonen, dass der Wind eine sehr spielentscheidende Rolle an diesem Tag eingenommen hat.

Am Ende verliert die DJK das erste Heimspiel der Saison verdient. Man hätte in der ersten Halbzeit den Rückenwind ausnutzen müssen.

Autor: Malko Ahmed


Bundesliga - DJK!

Saison 2019:
Deutsche Beachsoccer Liga
Saisonbeginn 18./19.05. Warnemünde


Nächste Spiele

DJK I - Kreisliga 2

Sa. 20.04.2019 - 15:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing
TSV 1860 München III

DJK II - A-Klasse 3

Sa. 20.04.2019 - 13:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing II
FC Anadolu II

DJK III - A-Klasse 4

Sa. 20.04.2019 - 11:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing III
TSV 1860 München IV

Damen - Kreisklasse 1

So. 28.04.2019 - 17:00 Uhr 
Agnes-Bernauer-Str. 239
81241 München

-

DJK Pasing
(SG) SV Baiern 70 / SC Höhenrain